Scientology und Geld

Den schlechten Ruf hat Scientology wurde nicht zuletzt durch ihre Finanzpolitik verursacht. Nach unseren Beobachtungen und den Berichten von ehemaligen Mitgliedern begann das Management bereits seit den frühen 80er Jahren prächtigen Gebäuden und sagenhaften Einnahmen immer mehr Wichtigkeit einzuräumen. Der ursprünglich spirituelle Charakter und die eigentliche Philosophie traten dabei immer mehr in den Hintergrund. Grundlagende Richtlinien und wurden ersetzt und entstellt. Und so entwickelte sie sich in ein geldgieriges Wirtschaftsunternehmen, das es doch im Grunde gar nicht sein will - und sollte. Außenstehende kommen verständlicherweise zu der Ansicht, dass Geld die hauptsächliche Motivation in der Scientology ist. Wir wollen nun nicht einfach behaupten, dass das nicht stimmt. Wir lassen einfach Hubbard selbst zu Wort kommen. Diese Richtlinie (Policyletter) wurde noch zu Hubbards Zeiten persönlich eingeführt. Aber ist sie heute noch in der Scientologykirche in Verwendung? Wohl kaum!

HCO-POLICYBRIEF VOM 11. NOVEMBER 1969 (AUSZUG)

WERBUNG UND MOTIVATION

GELDMOTIVATION

…die schwächste Motivation ist Geld. Menschen und Betriebe, die nur durch Geld motiviert sind, sind schwankende Angelegenheiten.

Der Hauptgrund für das Versagen einer Franchise ist eine Geldmotivation.

Die Skala der Motivation von der höchsten bis zur niedrigsten ist:

Pflicht

höchste

persönliche Überzeugung

Persönlichkeitsgewinn

Geld

niedrigste

Geld ist wichtig in der Welt. Aber es ist nur die Schmiere der Maschinerie, nicht der Motor. In einer Gesellschaft, die ihre Vaterlandsliebe und ihren Stolz verloren hat, wird man Geld als Hauptmotivation finden. Richtig, man ist in Schwierigkeiten ohne Geld, und es ist in den Augen der Gesellschaft ein Verbrechen, kein Geld zu haben. Man braucht aber auch Mist, um Dinge wachsen zu lassen, und trotzdem kann man nicht sagen, dass Mist die Haupt­motivation im Leben ist.

Geld ist also ein Werkzeug, ein Benzintank. Es ist ein Mittel, um etwas getan zu bekommen. Es ist aber als solches kein vertretbares Ziel.

Deshalb wird eine Franchise, die nur durch Geld motiviert ist, schliesslich scheitern, denn sie hängt mehr vom Wohlwollen und der persönlichen Oberzeugung von Scientologen und der Öffentlichkeit ab als von Geld...